Präventivdienste

Präventivdienste sind Fachkräfte mit besonderer Ausbildung in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und gelten in erster Linie als Berater der Arbeitgeber.

Zu den Präventivdiensten zählen Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner sowie weitere Experten (beispielsweise Arbeitspsychologen).

Sicherheitsfachkräfte haben die Aufgabe, die Arbeitgeber, deren Sicherheitsvertrauenspersonen (so weit vorhanden) und Belegschaftsorgane auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und der menschengerechten Arbeitsgestaltung zu beraten. Sie unterstützen Arbeitgeber bei ihrer diesbezüglichen Pflichten.

Arbeitsmediziner unterstützen und beraten die Arbeitgeber in Sachen Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Dazu zählen vor allem die Auswirkungen von Lärm oder Vibrationen sowie die Berücksichtigung der Ergonomie.

Jede Arbeitsstätte – egal, ob in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen oder in einer öffentlichen Verwaltung – muss durch Präventivdienste betreut werden.

Unser Schwerpunkt sind Gemeinden und Gemeindeverbände sowie Non-Profit-Organisationen mit all ihren Einrichtungen (Verwaltung, Kindergärten, Schulen, Horte, Bauhöfe etc.).  Mit unserem Angebot unterstützen wir sie, ihren gesetzlichen Verpflichtungen hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bestmöglich nachkommen zu können.